List of active policies

Name Type User consent
Information zum Datenschutz Privacy policy All users

Summary

Durch die Nutzung der Lernplattform werden persönliche Daten über Sie gespeichert. Dazu gehören Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse, in welche Lehrveranstaltungen & Kurse Sie eingeschrieben sind und was Sie wann in diesen Lehrveranstaltungen und Kursen getan haben. Leistungsergebnisse aus den Lehrveranstaltungen und Kursen (Testergebnisse u.ä) werden ebenfalls gespeichert. Diese Daten sind mit Ihrer Person verbunden.

Hier informieren wir Sie über die Verwendung der Daten, Ihre Rechte und Ansprechpartner_innen.

Wir stellen sicher, dass intern nur die Personen Zugriff auf diese Informationen erhalten, die diesen Zugang unbedingt benötigen. Personenbezogene Daten werden von uns vertraulich behandelt und nicht der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Die meisten Daten werden von Ihnen selber eingegeben. Daher kennen Sie diese Daten bereits. Andere Daten entstehen durch Bewertungen bei Tests und Aufgaben automatisch oder durch Lehrende bzw. Mitarbeiter_innen. Zusätzlich werden Protokolle über Ihre Nutzung automatisch auf dem Server erstellt. Diese werden genutzt, um technische Probleme zu lösen.




By using the learning platform, personal data about you is stored. This includes your name and e-mail address, which courses you are enrolled in and your activities in these courses. Performance results from courses and seminars (test results, etc.) are also saved. This data is linked to your person.

Here we inform you about the use of the data, your rights and contact persons.

We make sure that internally only the persons who absolutely need this access are granted access to this information. Personal data is treated confidentially by us and is not made available to the general public.

Most data is entered by yourself. This is why you are already familiar with this data. Other data is generated automatically by evaluations during tests and tasks or by lecturers or employees. In addition, logs of your use are automatically generated on the server. These are used to solve technical problems.

Full policy

Deutsche Version | English Version


Deutsche Version

(1a) Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Für Ihre Fragen und Anliegen ist folgende Person als verantwortlich benannt:

Andreas Waldherr
Ferdinand Porsche FernFH
Ferdinand Porsche Ring 3
2700 Wiener Neustadt
E-Mail: datenschutz@fernfh.ac.at

(1b) Zwecke für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen, sowie die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung

Die Lernplattform dient zur Durchführung der Lehre an Studiengängen und Lehrgängen nach §9 FHStG, aber auch für andere Zwecke wie z.B. für interne Schulungen, Aufnahmetests. Die Nutzung der Lernplattform ist Voraussetzung zur Absolvierung von Studiengängen und Lehrgängen nach §9 FHStG.

Grundlage für die Datenverarbeitung sind

  • Datenschutzgrundverordnung der EU
  • Bundesgesetz über Fachhochschul-Studiengänge (FHStG), BGBl. I Nr. 340/1993
  • Hochschul-Qualitätssicherungsgesetz (HS-QSG), BGBl. I Nr. 74/2011
  • Hochschülerinnen- und Hochschülerschaftsgesetz (HSG 2014), BGBl. I Nr.45/2014
  • Bundesgesetz über die Dokumentation im Bildungswesen (BilDokG), BGBl. I Nr. 12/202
  • Bildungsdokumentationsverordnung Fachhochschule (BilDokVFH), BGBl. II 29/2004
  • Verordnung des Boards der Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria über die Bereitstellung von Information über den Studienbetrieb (FH BIS Verordnung)

(1c) Berechtigte Interessen lt. Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f

Die erhobenen Daten werden zum Zweck der Qualitätssicherung ausgewertet.

(1d) Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Im Sinne eines barrierefreien Zugangs zur Lernplattform, zu studienrelevanten Überprüfungen und zur Erweiterung der Funktionalitäten der Lernplattform können Daten an Dritte weitergegeben werden. Bei Nutzung der Moodle Mobile App werden Daten mittels Push Service übertragen. Beim Aufruf von Links auf externe Quelle oder von eingebetteten Videos wird die IP-Adresse der aufrufenden Person übermittelt.

Um für die Lehre produzierte Videos zur Verfügung zu stellen, benutzt die FernFH einen YouTube Kanal.  Auf die meisten der dort hochgeladenen Videos kann nur mittels Link oder Einbettungscode zugegriffen werden. Ausnahmen sind hier Videos, die zu Marketingzwecken hergestellt wurden und daher öffentlich verfügbar sind. Zusätzlich werden auch auf YouTube verfügbare Videos verlinkt oder eingebettet, die nicht von der FernFH produziert wurden. Der Einbettungscode für im Online Campus eingebettete Videos wird mit der YouTube eigenen Option „Erweiterter Datenschutzmodus aktivieren“ erstellt. Das bedeutet, dass YouTube erst dann ein Cookie setzt, wenn das Video abgespielt wird.

YouTube setzt u.a. zur statistischen Datenauswertung, zum Erstellen interessenbezogener Werbung, zur Vermeidung von Betrug und zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit Cookies ein. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien mit einer Zahlenfolge, welche lokal auf Ihrem Endgerät bzw. im Zwischenspeicher des verwendeten Internet-Browsers gespeichert werden.
Wenn Sie im Online Campus ein verlinktes oder eingebettetes Video aufrufen, wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt. Sofern Sie mit Ihrem YouTube Account eingeloggt sind, ordnet YouTube Ihrem Benutzerkonto Informationen zu. Welche Informationen gesammelt werden finden Sie hier https://policies.google.com/privacy/update?hl=de&gl=de#infocollect 

Dies können Sie durch Ausloggen aus Ihrem YouTube-Account vor dem Starten eines Videos verhindern. Wenn Sie die Nutzung von Cookies nicht wünschen, können Sie in den Einstellungen Ihres Browsers das Speichern von Cookies für bestimmte Seiten, wie eben YouTube, unterbinden.
Zur ausführlichen Datenschutzerklärung von Google gelangen Sie hier https://policies.google.com/privacy/update?hl=de&gl=de

(2a) Dauer der Speicherung oder Kriterien für die Dauer der Speicherung

Die Daten in Ihrem Nutzerprofil werden bis zur Löschung des Nutzerprofils gespeichert.

Die Daten aus der Teilnahme des Kurses werden bis zur Löschung des Kurses gespeichert. Ergebnisse aus Tests, Lernpaketen und Aufgaben und Daten zum Abschluss des Kurses und der Gesamtbewertung werden bis zum Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungspflichten aufbewahrt.

(2b) Rechte der Nutzer_innen

Sie haben verschiedene Ansprüche gegenüber der verantwortlichen Stelle im Hinblick auf die über Sie gespeicherten Daten.

Dazu gehören:

  • Auskunft durch die_den Verantwortliche_n (s.o.) über die Daten, die über Sie gespeichert werden. Wenn Sie sich in der Plattform einloggen, können Sie den Großteil dieser Daten jederzeit selber einsehen.
  • Recht auf Berichtigung. Sofern inkorrekte Daten gespeichert werden, können Sie diese z.T. selber anpassen (selbst erfasste Profildaten) oder die_den Verantwortliche_n auffordern dies zu tun. Die_Der Verantwortliche wird der Aufforderung nachkommen, sofern die Berichtigung berechtigt und angemessen ist.
  • Recht auf Löschung. Sie haben einen Anspruch darauf, dass Daten gelöscht werden, die tatsächlich falsch sind oder für die die_der Verantwortliche keinen weiteren Zweck hat. Ein Recht auf Löschung von Daten besteht nicht, wenn die_der Verantwortliche verpflichtet ist, die Daten aus gesetzlichen Gründen oder durch andere Verpflichtungen noch vorzuhalten (Nachweis von Leistungsergebnissen, Nachweis Qualitätssicherung, urheberrechtliche Nutzungsrechte). Die Pflicht zur Speicherung von Daten kann auch nach Beendigung des Studiums/der Lehrgangsteilnahme bestehen. Es besteht ebenfalls kein Anspruch auf Löschung, wenn Informationen von Ihnen selber erfasst wurden und diese im Kontext mit Informationen anderer Nutzer_innen stehen (z.B. Forenbeiträge).
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. Die_Der Verantwortliche wird sicherstellen, dass Daten im Falle der Einschränkung nur solchen Personen zugänglich sind, die die Daten unbedingt einsehen müssen. Dazu können Mittel der Pseudonymisierung und der Anonymisierung eingesetzt werden.
  • Widerspruchsrecht. Sie können der weiteren Nutzung der Daten widersprechen. Dies kann nur in die Zukunft hinein wirksam werden. Das Widerspruchsrecht ist keine automatische Verpflichtung zur Löschung der Daten für die_den Verantwortlichen. Sofern die_der Verantwortliche Speicherpflichten aus anderen Gründen hat, wird er dies abwägen und Sie informieren.
  • Datenübertragbarkeit. Sie haben einen Anspruch, Daten, die von Ihnen selber erfasst wurden, in einem elektronischen Format zu erhalten, das für die Nutzung an anderer Stelle eingesetzt werden kann. Das Recht ist beschränkt auf Daten, die nicht einem Betriebsgeheimnis unterliegen und daher nicht an andere Stellen übertragen werden dürfen oder die die Rechte anderer, z.B. Urheberrecht, betreffen.

(2c) Recht auf Widerruf bei Art. 6, Abs. 1 Buchstabe a (Individuelle Zustimmung zur Verarbeitung) oder Art. 9, Abs. 2 Buchstabe a (Zustimmung für besondere Kategorien von Daten).

Sie haben das Recht, die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten zu widerrufen. Der Widerruf kann dazu führen, dass Sie danach keinen Zugang zur Lernplattform mehr erhalten und das Studium an der Ferdinand Porsche FernFH beginnen bzw. fortsetzen können.

(2d) Recht auf Beschwerde bei Aufsichtsbehörden

Im Falle eines Verstoßes gegen gesetzliche Bestimmungen zum Schutz der über Sie gespeicherten Daten können Sie die zuständige Aufsichtsbehörde ansprechen.
Bitte sprechen Sie zuerst die_den Verantwortliche_n an. In den meisten Fällen lassen sich dadurch Fragen klären und Beschwerden lösen.

Österreichischen Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8-10
1080 Wien
E-Mail: dsb@dsb.gv.at

(2e) Information, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben ist.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist auf Grundlage der Ausbildungsvereinbarung und des FHStG erforderlich. Sofern Sie die Daten nicht zur Verfügung stellen, können Sie das Studium nicht ausführen.

(2f) Information über Profiling

Es erfolgt kein Profiling im Sinne der Datenschutzgrundverordnung. Im Rahmen des Studiums werden Tests und Aufgaben als Grundlage für den Nachweis der erforderlichen Qualifikationen zum Abschluss des Studiums durchgeführt.

(3) Weitere Verarbeitung für andere Zwecke

Es ist derzeit nicht beabsichtigt, die Daten zu anderen als den o.g. Zwecken zu verwenden. Falls die Daten in der Zukunft doch zu anderen Zwecken verwendet werden sollen, werden wir Sie vorab informieren.




English Version

full policy

(1a) Name and contact details of the privacy officer

The following person is the privacy officer, thus responsible for your questions and concerns:

Andreas Waldherr
Ferdinand Porsche FernFH
Ferdinand Porsche Ring 3
2700 Wiener Neustadt
E-mail: datenschutz@fernfh.ac.at

(1b) the purposes for which the personal data are to be processed and the legal basis for the processing

The learning platform is used for teaching at degree programmes and courses according to §9 FHStG, but also for other purposes such as internal training, entrance tests. The use of the learning platform is a prerequisite for the completion of study programmes and courses according to §9 FHStG.

Basis for data processing are

  • Basic data protection regulation of the EU
  • Federal Act on University of Applied Sciences Degree Programmes (FHStG), Federal Law Gazette I No. 340/1993
  • University Quality Assurance Act (HS-QSG), Federal Law Gazette I No. 74/2011
  • Law on University Students (HSG 2014), Federal Law Gazette I No. 45/2014
  • Federal Act on Documentation in Education (BilDokG), Federal Law Gazette I No. 12/202
  • Educational Documentation Ordinance for Universities of Applied Sciences (BilDokVFH), BGBl. II 29/2004
  • Ordinance of the Board of the Agency for Quality Assurance and Accreditation Austria on the Provision of Information on Study Operation (FH BIS Ordinance)

(1c) Legitimate interests pursuant to Article 6(1)(f)

The collected data is evaluated for the purpose of quality assurance.

(1d) Recipients or categories of recipients of the personal data

Data can be passed on to third parties for the purpose of barrier-free access to the learning platform, to study-relevant examinations and to extend the functionalities of the learning platform. When using the Moodle Mobile App, data is transferred via Push Service. When links to external sources or embedded videos are opened up, the IP address of the person clicking the link is transmitted.

In order to make produced videos available for teaching, the FernFH uses a YouTube channel.  Most of the videos uploaded there can only be accessed via link or embed code. Exceptions are videos that were made for marketing purposes and are therefore publicly available. In addition, videos available on YouTube that were not produced by FernFH are also linked or embedded. The embed code for videos embedded on the online campus is created using YouTube's own "Enable advanced privacy mode" option. This means that YouTube does not set a cookie until the video is played.

YouTube uses cookies, among other things, for statistical data evaluation, to create interest-related advertisements, to prevent fraud and to improve user friendliness. These are small text files with a sequence of numbers which are stored locally on your terminal or in the cache of the Internet browser used.

If you open up a linked or embedded video on the Online Campus, a connection is established to the YouTube servers. If you are logged in with your YouTube account, YouTube assigns information to your user account. What information is collected can be found here https://policies.google.com/privacy/update?hl=de&gl=de#infocollect  

You can prevent this by logging out of your YouTube account before starting a video. If you do not wish to use cookies, you can prevent the saving of cookies for certain pages, such as YouTube, in the settings of your browser.

You can access Google's detailed privacy policy here https://policies.google.com/privacy/update?hl=de&gl=de

(2a) Duration of storage or criteria for the duration of storage

The data in your user profile will be stored until the user profile is deleted.

The data from participation in a course will be stored until the deletion of the course. Results from tests, learning packages and tasks and data at the end of the course and the overall evaluation are stored until the expiry of legal storage obligations.

(2b) Rights of users

You have various claims against the data controller with regard to the data stored about you.

This includes:

  • Information provided by the privacy officer about the data stored about you (see above). If you log in to the platform, you can view the majority of this data yourself at any time.
  • Right to rectification. If incorrect data is stored, you can adapt it yourself (profile data entered by yourself) or ask the privacy officer to do so. The privacy officer will comply with this request if the correction is justified and appropriate.
  • Right to deletion. You have a right to have data deleted that is actually incorrect or for which the privacy officer has no further purpose. There is no right to delete data if the privacy officer is obliged to retain the data for legal reasons or due to other obligations (proof of performance results, proof of quality assurance, copyright rights of use). The obligation to store data may also exist after completion of studies/course participation. There is also no right to deletion if you have entered information yourself and it is in the context of information from other users (e.g. forum posts).
  • Right to limit the processing. The privacy officer will ensure that, in the event of a limitation, the data will only be accessible to those persons who absolutely need to see the data. Pseudonymisation and anonymisation may be used for this purpose.
  • Right of objection. You can object to the further use of the data. This can only become effective in the future. The right of objection is not an automatic obligation to delete the data for those responsible. If the privacy has storage obligations for other reasons, he will consider this and inform you.
  • Data portability. You have a right to receive data that you have collected yourself in an electronic format that can be used elsewhere. The right is limited to data which is not subject to a trade secret and therefore may not be transferred to other parties or which affects the rights of others, e.g. copyright.

(2c) Right of withdrawal in Art. 6, para. 1 letter a (individual consent to processing) or Art. 9, para. 2 letter a (consent for special categories of data).

You have the right to revoke your consent to the processing of your data. The revocation may result in you no longer being able to access the learning platform and being able to begin or continue your studies at Ferdinand Porsche FernFH.

(2d) Right to appeal to supervisory authorities

In the event of a violation of legal provisions for the protection of the data stored about you, you can contact the responsible supervisory authority.

Please contact the privacy officer first. In most cases, this can clarify questions and resolve complaints.

Austrian data protection authority
Wickenburggasse 8-10
1080 Vienna
E-mail: dsb@dsb.gv.at

(2e) Information as to whether the provision of personal data is required by law or by contract.

The provision of personal data is required on the basis of the Training Agreement and the FHStG. If you do not provide the data, you will not be able to complete your studies.

(2f) Information on profiling

There is no profiling within the definitions and understanding of the Basic Data Protection Regulation. Within the framework of the course of study, tests and assignments are carried out as a basis for proving the qualifications required to complete the course of study.

(3) Further processing for other purposes

It is currently not intended to use the data for purposes other than those mentioned above. If the data is to be used for other purposes in the future, we will inform you in advance.